Siyabonga - Lachende Herzen für Südafrika e.V.

Overmannweg 38

99094 Erfurt

Deutschland

Email: info@verein-siyabonga.de

Phone: +49-361-225 4115

Spendenkonto Pax-Bank Köln

BIC: GENODED1PAX

IBAN: DE04 3706 0193 5004 8780 10

Bleiben Sie auf dem Laufenden
Siyabonga - Lachende Herzen für Südafrika e.V.
Links
  • White Facebook Icon

© 2019 Verein Siyabonga - Lachende Herzen für Südafrika   |   Datenschutz   |   

Township

Das Projekt "Walk In The Light" hat zum Ziel, die Menschen im Township Haniville bei Pietermaritzburg bei ihren schwierigen Lebensbedingungen zu unterstützen. Townships sind die Armutsviertel angrenzend an große Städte, die als Überbleibsel der Apartheid zurück geblieben sind. Es herrscht dort eine hohe Arbeitslosigkeit, Gewalt- und HIV-Rate. 

Das Projekt beschäftigt eine Sozialarbeiterin, die die Townshipbewohner bei Behördengängen unterstützt, Hausbesuche macht und Kran­kentransporte sowie Bestattungen koordiniert.

Zum Projekt gehört eine kleine Farm, die direkt neben dem Township liegt. Dort werden Rosmarin und Rosengeranien angebaut, aus denen ätherische Öle gewonnen werden. Ein Teil der Öle wird für die Herstellung von Naturkosmetikprodukten verwendet, die unter der Marke SONATUR verkauft werden. Der Erlös fließt zurück in die Farm. Somit werden Arbeitsplätze für Townshipbewohner geschaffen und ein eigenes Einkommen für das Projekt generiert.

Auf dem Gelände der Farm gibt es außerdem ein Gemeindezentrum mit einem Gottesdienstraum, Jugendchor, einem Lernzentrum mit kleiner Bibliothek und einem Fitnessraum. Somit wird ein breites Bildungs- und Beschäftigungsangebot für alle Altersgruppen geschaffen. Außerdem gibt es Gemüsegärten, die von den Townshipbewohnern bepflanzt werden können.

Unser Verein unterstützt das Walk In The Light mit Geldern, um Krankentransporte und Fahrten zu Behörden durchführen zu können, sowie um Schulmaterialien, Hygieneartikel, Medikamente und Kleidung zur Verfügung stellen zu können. Darüber hinaus unterstützen wir bei der Finanzierung der Gehälter von der Sozialarbeiterin, dem Pfarrers und den Farmarbeitenden.

Hier finden Sie den letzten Jahresbericht zu Walk In The Light.