Nachrichten aus den Hilfsprojekten in Südafrika

05.06.2019: Bestätigung für Überweisung von 4.000 € eingetroffen

Liebes Siyabonga Team!

 

Wir möchten uns von ganzem Herzen bei Ihnen für die erstaunliche Arbeit bedanken, die Sie für unser Zentrum und so viele andere leisten. Wir bedanken uns sehr für Ihre Bemühungen und Ihre Liebe. Vielen Dank, dass Sie immer bereit sind zu helfen, wenn Hilfe benötigt wird. Wir möchten Ihnen den Betrag von 4000 Euro bestätigen, den Sie am 29. April 2019 auf unser Konto überwiesen haben. Aufgeteilt wie folgt: 1500 Euro an Greytown Children's Home, 1500 Euro an Muden/Keates Drift Projekt sowie 1000 Euro an die Suppenküche Greytown.
Mögen Sie reichlich gesegnet sein für die Freundlichkeit und Unterstützung, die Sie uns und unseren Kindern zeigen.

John & Ellen Martins Spendenbeauftragter und Administratorin

10.05.2019: Bestätigung für Überweisung von 3.000 € eingetroffen

Liebe Juliane und Spender
 

Spendenbestätigung für R47.582.40 vom 4.3.2019
 

Vielen Dank für diese Geldspende und für den Segen, den Sie für alle im Leben von „Walk in The Light“ bringen. Vielen Dank für die fortgesetzte Unterstützung von "Walk in the Light", während wir versuchen, Verbesserungen bei so vielen Menschen zu bewirken. Wir sind erleichtert, dass die Wahlen in Südafrika vorbei sind, und hoffen, dass die Wirtschaft nach der Rezession, in der wir uns im letzten Jahr befanden, wieder anziehen wird. Es war wirklich hart, aber durch Gottes Gnade halten wir durch.
Der Herbst steht definitiv vor der Tür und in den frühen Morgen- und Abendstunden liegt ein Vorgeschmack davon in der Luft.

Nochmals vielen Dank, dass Sie dem Dienst von „Walk in The Light“ so ein Segen sind.
 

Segensgrüße aus Südafrika

Bruce Taylor Teamleiter

(die aktuellste Information ist immer am Anfang dieser Seite zu sehen)

26.02.2019: Spendenbestätigung vom Townshipprojekt

Liebe Juliane und Spender!

 

Bestätigung der Spende in Höhe von Rand 79.704,00 vom 10. Januar 2019

 

Nochmals möchten wir uns bei Euch und Euren Spendern für den Segen dieser letzten Spende herzlich bedanken.

Es war wirklich gut, Zeit mit Conny und Robert zu verbringen und dass Phindile erzählen konnte, was wir bei „Walk in The Light“ tun.

Wir freuen uns auf die Ergebnisse des Films, den Robert erstellen wird.

Nochmals vielen Dank für Eure Unterstützung und Ermutigung für „Walk in The Light“ und die Menschen von Haniville.

 

Mit Liebe

Bruce Taylor – „Walk in The Light“

Südafrika

18.01.2019: Info-Mail aus dem Dorfprojekt Muden

Der Projektbetreuer Karel hat in der Weihnachtszeit an Kinder in den Hütten und in den Vorschulen kleine Geschenke verteilt. Unter anderem hat jedes Kind auch eine Zahnbürste und Zahnpasta bekommen. Des Weiteren wurden zusätzliche Essenspakete verteilt. Einfach großartig!

 

Ab Februar plant Karel weitere Sanierungsarbeiten und Baumaßnahmen an den drei Vorschulen in Muden und Keates Drift.

 

Es ist bewunderswert, was dieser Mann trotz seines Alter von über 70 Jahren für dieses Hilfsprojekt leistet.

 

zum Bildbericht

November 2018: Information aus dem Dorfprojekt Muden

Anbei wieder einige Bilder aus dem Dorfprojekt. Karel hat informiert, dass im letzten Monat insgesamt 15 Familien u.a. mit Lebensmittelpaketen unterstützt werden konnten.

Die Anzahl der Kinder vor allem in der größeren Vorschule in Keates Drift ist nochmal deutlich gestiegen. Eine Gemeinde aus Dundee hat an diesem Standort einen weiteren Spielplatz errichtet.

Drei Frauen machen mittlerweile die Ausbildung zur Erzieherin für die von uns unterstützten Vorschulen. Zum Ende des Jahres werden die Vorschulen wieder eine Jahresabschlussfeier für die Vorschüler veranstalten. Dafür sollen auch Spendenmittel unseres Vereins eingesetzt werden.

25.09.2017: Mail von Bruce Taylor vom Projekt "Walk in the light"

 

Liebe Juliane und Spender,
 

Spendenbestätigung für 43.116,60 Rand vom 8.6.17
 

Vielen Dank für das Sammeln dieser Spendengelder in Erinnerung an einen besonderen Mann, Ehemann und Vater.

Vielen Dank für den Segen, den ihr im Leben von „Walk in the light“ seid. 

Vielen Dank für die fortwährende Unterstützung von „Walk in the light“ -  wir versuchen, einen Unterschied im Leben von so vielen Menschen zu bewirken.

Wir befinden uns in einem sehr verletzlichen Ort, wie ihr über die Jahre mit uns erlebt habt. Aber es hat uns nicht davon abgehalten, weiter zu gehen und Menschen in Verzweiflung und Bedürftigkeit zu helfen, auch wenn unsere Ressourcen betroffen sind wie durch das kürzliche Feuer bei „Walk in The Light“.

Ich füge Bilder vom Computerraum und dem Gemüsegarten bei, von dem so viele Menschen in der Gemeinde von Haniville profitiert haben, obwohl er durch das Feuer erneut schwer beschädigt wurde.

Ich habe ein neues Feld vorbereitet und gepflügt, das wir auch für die neue Pflanzung nutzen werden.

Unsere Produkte aus den ätherischen Ölen helfen uns weiterhin, zusätzliches Einkommen zu generieren, aber die Notwendigkeit für mehr Einkommen ist immer da.

Angefügt sind einige Fotos von der Farm, Computerraum, Gemüsegarten, Sonatur-Produkten, Menschen aus der Gemeinde und Bilder vom Feuer.

 

Bitte betet weiterhin für den Schutz der Farm unseres Gemeindezentrums und für die weitere finanzielle Unterstützung.
 

Segen aus Südafrika                                                       zu den Fotos

Bruce Taylor

August 2017:  Fotobericht aus dem Kinderheim Greytown

 

Dank regelmäßig eingehender Spendengelder können wir über viele positive Entwicklungen aus dem Kinderheim in Greytown berichten. Mit beigefügtem Fotobericht möchten wir Euch/Sie an der großen Dankbarkeit und Freude der Kinder teilhaben lassen.

 

Zum Bericht

18.8.2016: Dank für Spende von 4.000 € vom 11.8.2016

Liebe Juliane und Freunde

 

Vielen herzlichen Dank!

Das Greytown Kinder- und Jugendpflegezentrum möchte Euch für die letzten großzügige Spende von 4.000 Euro danken.

Es ist wie folgt aufgeteilt

1.000 € Greytown Suppenküche
2.000 € Muden Projekt
1.000 € für Patenkinder Bandile Zuke und Sanele Hlongwane Schulgebühren und Trampolinmatten

Das Zentrum erhält einen monatlichen Zuschuss für jedes Kind in unserer Obhut, aber wegen der ständig steigenden Kosten, können die Subventionen die Betriebskosten nicht in vollem Umfang abdecken. Eure Spende trägt deshalb auf dem langen Weg uns zu helfen bei, unsere Türen offen zu halten. Mögen alle in Hülle und Fülle für Ihre Freundlichkeit und Großzügigkeit gesegnet sein.

Ayanda Mabaso

Pressesprecher

4.4.2016: Dank des Kinderheims für Spende von 4.000 € vom 4.3.2016

Liebe Juliane!

 

Wir möchten Dir für die kürzliche Spende von 4.000 Euro an das Greytown Kinderheim danken. Vielen Dank für die Verbesserungen, die Ihr für das Leben unserer Kinder bewirkt! Wir freuen uns über Eure kontinuierliche Unterstützung für das Kinderheim und die positiven Veränderungen im Leben unserer Kinder.

 

Wir haben vor kurzem einen Golfspieltag in unserem Heim ausgerichtet, um Spendengelder mit dem Ziel zu sammeln, Auffangbehälter für Regenwasser installieren zu können. Diese Aktion war in der Tat ein Erfolg und die Installation der Regentonnen ist derzeit im Gange.

 

Wie gewünscht, wird Eure Spende folgendermaßen zugeordnet.

  • 1000 Euro für das Kinderheim (laufende Betriebskosten)
  • 1000 Euro für die Greytown Suppenküche
  • 2000 Euro für das Muden Projekt

 

Wir haben Euer Anliegen verstanden, auch andere Projekte (Vorschulen) in der Gegend von Muden und Keatesdrift durch Schulausstattungen und einen Spielplatz zu unterstützen. Möget Ihr alle für Eure Freundlichkeit in Hülle und Fülle gesegnet werden.

 

Ayanda Mabaso

Spendenbeauftragter

16.03.2016: E-Mail von Bruce Taylor aus dem Townshipprojket

Liebe Juliane,

 

Nochmals vielen Dank für Deine Unterstützung unseres Projekts "Walk in the light".

Und ein besonderer Dank für den heutigen Besuch bei uns. Wir freuen uns darauf, Dich in 2 Wochen am 31. März wieder zu sehen.

Beigefügt ist das Dankschreiben für die letzte Spende.

Wie Du heute gesehen hast, gibt es viel zu tun und wir würden es wirklich schätzen, wenn Du uns bald wieder helfen könntest.

 

Freundliche Grüße

 

Bruce Taylor

 

Spendenbestätigung

31.01.2016: E-Mail von Bruce Taylor aus dem Townshipprojket

Liebe Juliane,

es war schön wieder etwas von Dir zu hören. Ich hoffe, dass Deine Reise gut verläuft. Wir freuen uns, Dich hier bei uns begrüßen zu können und dass Du bei uns verweilen wirst.

Du bist herzlich eingeladen, uns als Basis zu verwenden und dann von hier aus Ausflüge zu unternehmen. In der Anlage sende ich Dir wie versprochen den Dankesbrief für die letzte Spende.

Ich würde mich sehr über Eure weitere finanzielle Unterstützung freuen wenn Ihr dazu in der Lage seid. Wie immer ist es ein Kampf, das Hilfsprojekt im Township fortzuführen.

Wenn Du hier bist wirst Du sehen, welche aktuellen Schwierigkeiten uns Sorgen bereiten.

Alles Liebe von Deinem Freund in Südafrika

 

Bruce Taylor

 

Spendenbestätigung

16.1.2016: Dank des Kinderheims für Spende von 6.000 € von 12/2015

Liebe Juliane und Freunde,

vielen Dank für die wunderbare Spende von 6.000 Euro (Rand 97.740), die Ihr für unser Kinderheim überwiesen habt. Herzlichen Dank für Eure Güte, die wir sehr schätzen.

Wir möchten Euch und Euren Familien ein frohes und erfolgreiches Jahr 2016 wünschen. Gott möge Euch segnen und mit vielen Wohltaten überschütten.

Wir sind stolz mitteilen zu können, dass unsere Schulkinder mit 100%igem Erfolg alle 9 Abschlussprüfungen davon sieben mit Auszeichnungen absolviert haben.

(Lethukuthula Kweyama 4 Auszeichnun-
gen, Andile Mchunu 2 Auszeichnungen und Khethiwe Molefe 1 Auszeichnung).

Sie sind alle bereit für die große Welt und unsere besten Wünsche begleiten sie.

Wie von Euch vorgeschlagen, wurde Eure überwiesene Spende entsprechend aufgeteilt.

 

1.000 € = 16.290,00 Rand für Kindergartengeld Bongani und Bandile

  9.50 € = 15.475,50 Rand Schulgeld für Londeka

1.050 € = 17.104,50 Rand für das Kinderheim

1.500 € = 16.290,00 Rand das Dorfprojekt Muden

1.500 € = 16.290,00 Rand für die Suppenküche Greytown

 

Mögen alle, die uns unterstützen im Überfluss gesegnet sein.

          Ayanda Mabaso - Spendenbeauftragter