Aktuelle Informationen unseres Vereins

Überweisung von Spendengeldern an die Hilfsprojekte im Jahr 2017

Datum Betrag in Euro Betrag in Rand
23.02.2017 16.000,00          218.361,60          
02.06.2017 12.000,00          172.466,40          
11.09.2017 4.0000,00          61.690,00          
Summe 2017 32.000,00          452.518,00          
Summe seit 2007 214.235,89          2.756.028.97          

10/2017: Dank an Alpensolar Human e.V. für großzügige Spende

 

Hallo Herr Köhler, hallo Herr Zirn, liebes Team von Alpensolar Human e.V.,

im Namen des Vereinsvorstandes von "Siyabonga - Lachende Herzen für Südafrika e.V." übersende ich Ihnen herzliche Dankesgrüße aus dem "Greytown Feeding Project".

Mithilfe der finanziellen Unterstützung von Alpensolar war es der Suppenküche möglich in den Monaten Juni bis September 2017 eine regelmäßige Essensausgabe zweimal wöchentlich zu gewährleisten und zusätzliche Essenspakete an Hilfebedürftige zu verteilen.

Anbei finden Sie einen Dankesbericht mit Bildern. Die Dankbarkeit und Freude der Mitarbeiter der Suppenküche sowie der unterstützten Familien in Südafrika möchte ich hiermit gerne an Sie weitergeben.

Noch einmal ein herzliches Siyabonga - Danke in der Sprache der Zulu - für Ihr Engagement.

Beste Grüße,

Dr. Juliane Albrecht

Vereinsvorsitzende

Dankschreiben Suppenküche                  Projektbericht                  Bilder Suppenküche

07.10.2017: Bericht über die Verwendung von Spendengeldern im Gedenken an unser Vereinsmitglied Dr. Wolfgang Albrecht

Im Namen der südafrikanischen Kinder und Familien möchten wir uns auf diesem Wege bei allen Spendern für die überwältigenden Geldzuwendungen, die im Gedenken an unser verstorbenes Vereinsmitglied Dr. med. Wolfgang Albrecht  zugunsten unserer Hilfsprojekte eingegangen sind, bedanken. Wir freuen uns, Euch/Ihnen über die Verwendung der Spenden mit einigen Bildern berichten zu können

 

Dr. Juliane Albrecht -  Vereinsvorsitzende                                  zum Bericht

05.05.2017: Spende von 3.000 € vom Verein Alpensolar Human e.V.

Über unsere Internetseite ist der Verein Alpensolar Human e.V. aus Sulzberg-See (Bayern) auf unsere Hilfsprojekte in Südafrika aufmerksam geworden.

Dieser Verein ist schon einige Jahre im humanitären Bereich tätig und hat die Möglichkeit, Hilfsprojekte anderer Vereine - besonders in Afrika - zu unterstützen. Obgleich er eigentlich immer nach Projekten mit „Hilfe zur Selbsthilfe“ sucht, möchte er auch eines unserer Hilfsprojekte - die Suppenküche in Greytown - unterstützen. Grund dafür ist die auch von unserem Verein vertretene Einschätzung:

 

     Hilfebedürftige Menschen haben heute Hunger und nicht irgendwann.

 

Wir danken dem Vorstand des Vereins Alpensolar Human e.V. für die großzügige Spende und werden diese, wie in einer Kooperationsvereinbarung zugesichert, verwenden.

27.04.2017: Spendenlauf der Erfurter Moritzschule für Südafrika

Am 27. April war es wieder soweit:

 

Der diesjährige Spendenlauf der Erfurter Moritzschule fand statt - diesmal bei sonnigem Wetter aber dennoch kühlen Temperaturen. Bereits zum fünften Mal wollten die Grundschulkinder mit den Spenden der von Ihnen gefundenen Sponsoren Kinder in den südafrikanischen Hilfsprojekten unseres Vereins unterstützen.

 

Schon bei der Eröffnung des Laufes in der Schulturnhalle herrschte bei den Kindern eine freudige und erwartungsvolle Stimmung und die Frage stand im Raum, kann das bisherige Rekordspendenergebnis aus dem letzten Jahr (5.784,64 Euro) diesmal noch übertroffen werden???

 

Der eigentliche Lauf fand wie in den Vorjahren auf einem Rundkurs im Venedig unweit der Schule statt. Der Start erfolgte jahrgangsweise zunächst mit den Schülern der Klassenstufe 2. Wie immer war die Begeisterung der Kinder groß. Besonders auf den ersten Metern waren sie kaum zu bremsen und schlugen ein hohes Tempo an, um innerhalb von 20 Minuten möglichst viele Runden zu absolvieren. Jede gelaufene Runde wollten die Sponsoren mit einem vorher zugesagten Geldbetrag honorieren, daher die große Motivation bei den Kindern.

 

Wir sind sehr dankbar, dass der diesjährige Spendenlauf der Moritzschule Erfurt erneut zu Gunsten unserer Hilfsprojekte in Südafrika stattfand. Wir sind gespannt, ob ein ähnlich großartiges Spendenergebnis wie im letzten Jahr erlaufen werden konnte.

10 Jahre Siyabonga

Unser Verein feiert im Mai 2017 sein zehnjähriges Bestehen.

Glücklich und stolz blicken wir auf die großen Erfolge zurück, welche durch die unglaubliche Spendenbereitschaft von Euch / Ihnen allen möglich wurden.

Über die zehn Jahre ist eine riesige Spendensumme zusammengekommen und wir konnten bisher 198.235,89 Euro (Stand 26.02.2017) an die Hilfsprojekte überweisen!

In allen vier von Siyabonga unterstützten Entwicklungshilfsprojekte haben diese Gelder maßgeblich zur Verbesserung der Lebenssituation von Familien, Kindern, Alten und Kranken beigetragen.

 

Siyabonga - DANKE !!!

 

zum Bericht unserer Vereinsvorsitzenden

März 2017: Finanzbericht des Vereins  für das Jahr 2016 liegt vor

Der Jahresbericht über die Einnahmen und Ausgaben unseres Vereins für das Jahr 2016 wurde von der Schatzmeisterin erstellt. Die vereinsinterne Kontrolle durch die beiden Kassenprüfer erfolgte ohne sachliche und rechnerische Beanstandungen.

Es wurden insgesamt 36.210,24 Euro an Einnahmen (Spenden, Mitgliedsbeiträge, Zinsen) verbucht.

Dem stehen Ausgaben in Höhe von 28.723,00 Euro  (davon Überweisungen an die 4 Hilfsprojekte in Höhe von 28.500,00 Euro) gegenüber.

Außer den Überweisungsgebühren wurden alle anderen Verwaltungskosten vom Vereinsvorstand getragen. Die Verwaltungsausgaben waren damit wie in den letzten Jahren sehr gering und betrugen lediglich 0,8 % der Gesamtausgaben. Dies bedeutet, dass 99,2 % aller Vereinsausgaben zur Unterstützung der 4 Hilfsprojekte eingesetzt wurden.

Der vollständige Bericht kann hier eingesehen werden.

Dez. 2016/ Jan. 2017: Überwältigender Spendeneingang

Im Gedenken an unser Vereinsmitglied Dr. med. Wolfgang Albrecht sind überwältigende Geldzuwendungen zugunsten unserer Hilfsprojekte eingegangen. Im Namen aller südafrikanischen Kinder und Familien möchten wir uns dafür herzlich bei allen Spendern bedanken.
In Absprache mit den Projektleitern und ehrenamtlichen Helfern in Südafrika werden wir diese Spenden zusammen mit den großzügigen Spenden rund um die Weihnachtszeit ganz gezielt für nachhaltige wichtige Anschaffungen in allen vier Projekten einsetzen, die bisher finanziell nicht möglich waren. In Kürze werden wir ausführlich darüber berichten, welche Vorschläge von unseren südafrikanischen Helfern verwirklicht werden können.

Katholische Laufjugend Arnstadt unterstützt Siyabonga

Mit einem herzlichen Siyabonga - DANKE in der Sprache der Zulu - möchten wir unsere große Freude zum Ausdruck bringen, dass immer mehr junge Menschen durch verschiedendste kreative Aktionen Spenden für unsere Hilfsprojekte sammel.


Aktuell geht unser Dank an die katholische Laufjugend Arnstadt, die uns mit der "KLA Sozialaktion 2016" unterstützen.

 

Wir sind sehr berührt über die große Anteilnahme am Tod von Dr. med. Wolfgang Albrecht. Wir haben nicht nur ein aktives Gründungsmitglied unseres Vereins, sondern auch einen guten Freund verloren. 

In stillem Gedenken. 

 

Der Vereinsvorstand Siyabonga–Lachende Herzen für Südafrika e.V.

2. Advent 2016: Weihnachtsbrief unserer Vereinsvorsitzenden

Wie in den letzten Jahren auch wendet sich unsere Vereinsvorsitzende Dr. Juliane Albrecht in der Adventszeit an alle Vereinsmitglieder, Unterstützer unserer Hilfsprojekte und Interessenten. Im Weihnachtsbrief wird über die Tätigkeiten unseres Vereins im zu Ende gehenden Jahr 2016 berichtet. Besondere Freude bringt Juliane darüber zum Ausdruck, dass Sie beim Besuch bei den Hilfsprojekten im März/April 2016 bei der Versorgung von Kranken und Hilfsbedürftigen unterstützend tätig sein konnte. Ebenso erfreulich sind die Fortschritte und Erfolge, die mit den unserem Verein anvertrauten Spendengeldern erreicht wurden. Juliane konnte sich persönlich überzeugen, dass alle Spenden sinnvoll und zweckentsprechend eingesetzt werden. Das gibt unserem Verein das gute Gefühl, auch weiterhin um Ihre Unterstützung in Form von Geldspenden für unsere Hilfsprojekte zu bitten.

 

Zum Weihnachtsbrief

01.11.16: Fotos vom Besuch bei den Hilfsprojekten im Jahr 2016

Auf der Seite Fotoalbum\Fotos vom Besuch 2016 sind jetzt insgesamt 59 Bildern vom Besuch unserer Vereinsvorsitzenden Dr. Juliane Albrecht bei den Hilfsprojekten eingestellt.

Dabei handelt es sich um Fotos vom Kinderheim Greytown, der Eröffnung des neuen Gebäudes für die Suppenküche in Greytown, von der Vorschule im Dorfprojekt Muden, der Siedlung Keats Drift im Dorfprojekt Muden sowie aus dem Township Haniville bei Pietermaritzburg mit dem Projekt "Walk in the Light" von Bruce Taylor.

 

zu den Bildern

3.8.2016: Der von Lea Kaminski gestiftete Spielplatz ist fertiggestellt

Im September 2015 hatte unsere Vereinsvorsitzende durch den Tod ihrer Studienkollegin und sehr guten Freundin Lea einen schweren persönlichen Verlust erfahren. Lea lag das Anliegen unseres Vereins sehr am Herzen. Als Schwerkranke hatte sie deshalb den Wunsch geäußert, eine großzügige Spende an unseren Verein zu tätigen, um unsere Hilfsprojekte zu unterstützen. Bei ihrem Besuch im März/April 2016 in Südafrika hatte unsere Vereinsvorsitzende Dr. Juliane Albrecht die Vorbereitungen für die Errichtung eines Spielplatzes an einer benachteiligten Vorschule in unserem Dorfprojekt mit Hilfe von Leas Spendengeldern begleitet. Jetzt haben uns tolle Fotos vom fertiggestellten Spielplatz erreicht. Lea und ihren Eltern sei ganz herzlich auch im Namen der glücklichen Kinder der Vorschule gedankt.

 

Bilder vom Spielplatz

Juni/Juli 2016: Spendenaktion anlässlich der Fußball-EM

Anlässlich der Fußball-EM 2016 in Frankreich hat unser Verein zu einer Spendenaktion verbunden mit einem Tippwettbewerb aufgerufen, bei dem die Ergebnisse aller EM-Spiele vorausgesagt werden sollten. Vereinsmitglieder, Familienangehörige und Freunde beteiligten sich mit großem Eifer an dieser Aktion zugunsten unserer Hilfsprojekte.

 

Dadurch, dass mehrere Mitspieler freiwillig einen größeren als den Mindesteinsatz gespendet haben, sind von 45 Personen insgesamt 630 EUR auf unserem Vereinskonto eingegangen.

 

Herzlichen Dank an alle Teilnehmer!

Juni 2016: 1000 € Spende anlässlich eines Doppelgeburtstages

In diesem Jahr begingen die beiden Gründungsmitglieder unseres Vereins Petra und Dr. Wolfgang Albrecht ihren 65. Geburtstag. Sie hatten aus diesem Anlass beschlossen, dass eine gemeinsame Geburtstagsfeier im Juni stattfinden sollte. Beide haben dabei auf persönliche Geschenke verzichtet und ihre Gäste stattdessen um eine Spende für unsere südafrikanischen Hilfsprojekte gebeten. Dieser Wunsch hatte eine sehr große Resonanz, denn die zahlreichen Geburtstagsgäste spendeten für diesen guten Zweck insgesamt genau 1.000 Euro. Auf Wunsch der beiden Jubilare soll dieser Betrag für die Errichtung eines Spielplatzes im Dorfprojekt Muden eingesetzt werden.

 

Für diese großzügigen Spenden sei Familie Dr. Albrecht und ihren Gästen ganz herzlich gedankt.

 

Nachtrag: Durch eine verspätete Spende vom 3. August in Höhe von 100 Euro hat sich damit der Gesamspendentbetrag auf 1.100 Euro erhöht.

12.05.2016: Kammermusikabend der Edith-Stein-Schule

Auch in diesem Jahr hat die Edith-Stein-Schule einen wunderschönen Kammermusikabend zugunsten unserer Hilfsprojekte in Südafrika veranstaltet. Eine tolle Spendensumme von 152 Euro ist zusammengekommen, mit deren Hilfe benachteiligte Vorschulen und Kindergärten in der trockenen Landgegend rund um das Dorf Muden unterstützt werden sollen. Allen Musikanten, Organisatoren und Besuchern des Kammermusikabends danken wir ganz herzlich für Ihr Engagement.

03.05.2016: Besuch bei den Hilfsprojekten im März/April 2016

Liebe Freunde unseres Vereins

 

Über den beigefügten Link gelangt man zum Bericht unserer Vereinsvorsitzenden Dr. Juliane Albrecht von ihrem Besuch bei den von unserem Verein unterstützten 4 Hilfsprojekten in Südafrika. Um Missverständnissen vorzubeugen sei darauf hingewiesen, dass dieser Besuch privat ohne Verwendung von Spendengeldern finanziert wurde.

Viel Spaß beim Lesen.

 

zum Bericht

25.04.2016: Spendenlauf der Erfurter Moritzschule für Südafrika

In diesem Jahr wurde der nun schon traditionelle Spendenlauf der Erfurter Moritzschule - diesmal bereits zum vierten Mal zu Gunsten unserer Hilfsprojekte in Südafrika - veranstaltet. Unser Verein dankt in diesem Zusammenhang ganz herzlich der Direktorin, Frau Kühnelt, und der Organisatorin des Laufes, Frau Marin, für die erneute Unterstützung unseres Vereins.

Bei der Eröffnung des Laufes am Montag früh in der Schulturnhalle waren neben allen Schülern und Lehrern auch 2 Mitglieder unseres Vereins anwesend. Unsere Vorsitzende Dr. Juliane Albrecht, die erst kürzlich von einem Besuch aus Südafrika zurückgekehrt ist, berichtete kurz von den schwierigen Bedingungen, unter denen besonders Kinder in den Hilfsprojekten leben müssen. Diese sind für jede finanzielle Hilfe, insbesondere auch für die großartige Unterstützung durch die Spendenläufe der Moritzschule, sehr dankbar.

Nach der Eröffnung sind die Schüler klassenweise trotz widrigen Aprilwetters mit eisiger Kälte und starkem Wind mit voller Begeisterung in Aktion getreten, d.h. an den Start gegangen. Besonders auf den ersten Metern waren die Kinder kaum zu bremsen und schlugen ein höllisches Tempo an, um in der festgelegten Zeit möglichst viele Runden zu absolvieren. Die von jedem Kind gefundenen Sponsoren hatten zugesagt, einen bestimmten Betrag je gelaufener Runde zu spenden.

 

Unser Verein hat sich sehr über den diesjährigen Spendenlauf der Moritzschule Erfurt gefreut und hofft auf ein ähnlich gutes Spendenergebnis wie in den letzten Jahren.

 

Zeitungsartikel

15.04.2016: jetzt auch bei Facebook unterwegs

Um Informationen über unseren Verein und seine vier südafrikanischen Hilfsprojekte für einen noch größeren Interessentenkreis bereitstellen zu können, haben wir auf Facebook eine eigene Seite eingerichtet. Sie ist über den Link https://www.facebook.com/VereinSiyabonga zu erreichen. Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern :-)

10.04.2016: Kurzinfo vom Besuch bei den Hilfsprojekten

linkes Bild

Unsere Vereinsvorsitzende Dr. Juliane Albrecht besuchte im März/April 2016 die Hilfsprojekte in Südafrika. Freuen Sie sich demnächst auf beeindruckende Berichte und viele Bilder.

 

rechtes Bild

2016 möchte unser Verein vor allem Vorschulen und Kindergärten in unseren südafrikanischen Hilfsprojekten unterstützen (kindgerechte Ausstattung, Lernmaterial, Gaskocher und eine warme Mahlzeit, Regenwassertonnen …)

März 2016: Finanzbericht des Vereins für das Jahr 2015 liegt vor

Der Jahresbericht über die Einnahmen und Ausgaben unseres Vereins für das Jahr 2015 wurde von der Schatzmeisterin erstellt. Die vereinsinterne Kontrolle durch die beiden Kassenprüfer erfolgte ohne sachliche und rechnerische Beanstandungen.

Es wurden insgesamt 25.086,33 Euro an Einnahmen (Spenden, Mitgliedsbeiträge, Zinsen) verbucht. Dem stehen Ausgaben in Höhe von 24.599,00 Euro  (davon Überweisungen an die 4 Hilfsprojekte in Höhe von 24.400,00 Euro) gegenüber.

Außer den Überweisungsgebühren wurden alle anderen Verwaltungskosten vom Vereinsvorstand getragen. Die Verwaltungsausgaben waren damit wie in den letzten Jahren sehr gering und betrugen lediglich 0,8 % der Gesamtausgaben. Dies bedeutet, dass 99,2 % aller Vereinsausgaben zur Unterstützung der 4 Hilfsprojekte eingesetzt wurden. Der vollständige Bericht kann hier eingesehen werden.

28.12.2015: Adventskalender wieder mit großartigem Ergebnis!!!

Liebe Teilnehmer am "p!cs for a cause" Adventskalender 2015,

 

ich möchte ich mich bei Euch bedanken - vielen lieben Dank für Eure Spenden und das Bekanntmachen des Adventskalenders (u.a. durch das Weiterleiten der E-Mails). Insgesamt wurden 91 Törchen geöffnet, d.h. wir haben eine Spendensumme von 1.820 EUR zusammengetragen.

Da manche der 47 Teilnehmer noch zusätzlich gespendet haben, beträgt die Gesamtsumme der Aktion "Adventskalender" 2.330 EUR. Großartig!!! Die Freude ist riesig - genauso wie die Zuversicht, dass die Spendengelder das Leben der Menschen in den vier durch den Verein Siyabonga betreuten Hilfsprojekten verbessern werden.

Die glücklichen Teilnehmer, die die richtigen Törchen geöffnet haben (Frau Marita Ax, Frau Dr. Hildegard Kinzius, Herr Philipp Droste), werden in Kürze die versprochene Belohnung erhalten.

An alle Teilnehmer nochmals vielen, vielen Dank!


Ich wünsche Euch ein glückliches Jahr 2016 und verbleibe mit herzlichen Grüßen

Paul Schneider - Initiator dieser Spendenaktion

15.12.2015: Weihnachtsbrief unserer Vereinsvorsitzenden

Auch in diesem  Jahr berichtet unsere Vereinsvorsitzende Dr. Juliane Albrecht im Weihnachtsbrief über die aktuelle Situation in den von unserem Verein unterstützten 4 Hilfsprojekten. Sie spricht außerdem ihren Dank allen Personen aus, die es auch in diesem Jahr in großzügiger Weise ermöglicht haben, viele hilfebedürftigen Menschen in Südafrika tatkräftig zu unterstützen.

 

Zum Weihnachtsbrief

29.11.2015: Spendenaktion initiiert von Paul Schneider

Von Paul Schneider, einem Unterstützer unseres Vereins, erhielt unsere Vereinsvorsitzende nachfolgende E-Mail:

 

Auch in diesem Jahr möchte ich die Arbeit des Vereins Siyabonga-Lachende Herzen für Südafrika e.V. und seine Hilfsprojekte für die Menschen in Greytown, Südafrika mit Hilfe einer kleinen Aktion finanziell zu unterstützen versuchen: soeben ist daher der „p!cs for a caUse“ Adventskalender 2015 geöffnet worden (hier klicken um teilzunehmen).

Ihr könnt mit einer Spende in Höhe von 20 EUR teilnehmen und eines der Törchen erwerben. Mit ein bisschen Glück entscheidet Ihr Euch für eines von drei Törchen, hinter denen ein Gewinn liegt. Die drei Gewinner dürfen sich eines der Bilder aussuchen. Dabei gilt wiederum, dass sich die Reihenfolge der Auswahl nach dem Zeitpunkt richtet, an dem das Gewinnertörchen erworben wurde. Schnell sein lohnt sich also! Die Aktion läuft bis einschließlich 24. Dezember 2015, 12:00 Uhr.

Eure Spende geht, wie gesagt, auch in diesem Jahr an den Verein Siyabonga-Lachende Herzen für Südafrika e.V. Der Verein unterstützt vier in Greytown und Umgebung bestehende Hilfsprojekte. Die Vereinsmitglieder und Sozialarbeiter vor Ort in Südafrika arbeiten ehrenamtlich und ohne jede Vergütung. Dadurch ist gewährleistet, dass die Spenden ungeschmälert und ohne hohe Verwaltungskosten den notleidenden Menschen zu Gute kommen. Wie die Spenden aus den ersten beiden Aktionen helfen konnten, könnt ihr hier nachlesen. Die Projekte des Vereins Siyabonga werden hier erläutert.

Die Vorsitzende des Vereins Siyabonga, Dr. Juliane Albrecht, wird im kommenden Frühjahr 2016 wieder für einige Wochen vor Ort und in den Hilfsprojekten tätig sein. Im Laufe des Jahres wird sie uns dann von den Fortschritten berichten können - insbesondere natürlich darüber, wie die Spendengelder zum Wohle der Menschen eingesetzt werden konnten.

Um die Aktion publik zu machen, habe ich neben dieser E-Mail einen Twitter-Account (@picsforacause) eingerichtet. Neuigkeiten und aktuelle Zwischenstände können somit nicht nur auf meiner Webseite, sondern auch unter dem Hashtag #siyabonga verfolgt werden.

 

Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Liebe Grüße und eine schöne Vorweihnachtszeit aus Bonn

Paul Schneider

 

07.05.2015: Mitgliederversammlung - Vereinsvorstand bestätigt

Am 7. Mai fand die turnusmäßig alle 2 Jahre anstehende Mitgliederversammlung in Erfurt statt. Der Vereinsvorstand erstattete Bericht über seine Tätigkeit, Spendenaktionen und die Entwicklung der Vereinsfinanzen seit 2013. Die Mitgliederversammlung nahm diese Informationen anerkennend zur Kenntnis und entlastete der Vorstand für seine Arbeit und die Kassenführung in den letzten beiden Jahren. Bei der Wahl des neuen Vorstandes wurden alle bisherigen Mitglieder in ihren Funktionen bestätigt. Der Vorstand hat damit die gleiche Zusammensetzung wie auf der Startseite unserer Homepage dargestellt.

20.04.2015: Spendenlauf der Erfurter Grundschule 7 - Moritzschule

In diesem Jahr fand am 27. April der nun schon 6. Spendenlauf der Erfurter Grundschule 7 -Moritzschule - statt. Das Schülerparlament hatte beschlossen, wiederum unseren Verein „Siyabonga – Lachende Herzen für Südafrika e.V." und damit hilfebedürftige Kinder in Südafrika zu unterstützen. Zu dieser Entscheidung trug sicher auch bei, dass von den südafrikanischen Kindern viele herzliche Dankesbriefe für die Spenden der letzten beiden Jahre an die Moritzschule geschickt worden sind.

 

Alle Schüler hatten entsprechend des Anliegens des Laufes Sponsoren gefunden, die je absolvierte Laufrunde einen bestimmten Geldbetrag zugesagt hatten. Die Begeisterung, die Freude und der Einsatz der Schüler beim Lauf waren beeindruckend. Dieses Engagement konnten auch kurzzeitige Regenschauer nicht bremsen.

 

Insgesamt wurde an diesen Tag eine Spendensumme von 5.397,46 Euro erlaufen. Damit wurden die großartigen Ergebnisse der beiden letzten Jahre deutlich übertroffen. Die Schüler der Moritzschule Erfurt haben somit seit 2013 genau 12.809,040 Euro für die von unserem Verein unterstützten Hilfsprojekte in Südafrika erlaufen. Ganz hervorragend!!!.

 

Allen Schülern, Lehrern, Erziehern und den großzügigen Sponsoren gilt der herzliche Dank für dieses vorbildliche soziale Engagement.

31.03.2015: Der Finanzbericht des Vereins für 2014 liegt vor

Der Jahresbericht über die Einnahmen und Ausgaben unseres Vereins im Jahr 2014 wurde durch unsere Schatzmeisterin erstellt. Die Prüfung durch die Kassenprüferinnen erfolgte ohne sachliche und rechnerische Beanstandungen.

Es wurden insgesamt 23.143,70 € an Einnahmen (Spenden, Mitgliedsbeiträge, Zinsen) verbucht. Die Ausgaben betrugen 25.174,13 € (Überweisungen an die 4 Hilfsprojekte in Höhe von 24.950,00 € sowie Überweisungsgebühren von 224,13 €).

Außer den Überweisungsgebühren wurden alle anderen Verwaltungskosten vom Vereinsvorstand getragen. Die Verwaltungsausgaben waren damit wie in den letzten Jahren sehr gering und betrugen diesmal lediglich 0,9 % der Gesamtausgaben. Dies bedeutet, dass 99,1 % aller Vereinsausgaben zur Unterstützung der 4 Hilfsprojekte eingesetzt wurden. Der vollständige Bericht kann hier eingesehen werden.

Dezember 2014: Weihnachtsgrüße und Jahresrückblick

So wie in den letzten Jahren auch, hat unsere Vereinsvorsitzende Juliane Albrecht in einem Weihnachtsbrief/Jahresrückblick die Situation in den Hilfsprojekten mit Erfolgen aber auch Rückschlägen dargestellt. Gleichzeitig wird den vielen Personen gedankt, die in diesem Jahr zu der bisher größte finanzielle Unterstützung unseres Vereins und damit auch der hilfebedürftigen Menschen in den 4 Hilfsprojekten beigetragen haben.

 

Dies ist eine große Motivation für alle Mitglieder unseres Vereins, die Bemühungen um weitere Hilfeleistungen engagiert fortzusetzen.

 

Die im Weihnachtsbrief genannte Spendensumme für das Jahr 2014 hat sich in den letzten Tagen nochmals erhöht und beträgt (Stand 28.12.2014) nun 22.271,35 Euro, zu der 128 Personen, Schulen und Vereine beigetragen haben.

 

Zum Weihnachtsbrief

Dezember 2014: Spendenaktion "Adventskalender"

Ein kreativer, künstlerisch begabter Freund unseres Vereins startete zum Advent in diesem Jahr seine zweite Aktion "p!cs for a caUse" zugunsten unserer 4 Hilfsprojekte. 

Paul Schneider hatte wieder eine kreative Idee, bei der mit etwas Glück auch schöne Kunstwerke zu gewinnen sind. Seit 1. Dezember ab 20:00 Uhr ist der „p!cs for a caUse“ Adventskalender 2014 eröffnet. Unter Adventskalender kann man mit einer Spende in Höhe von 20 EUR teilnehmen und eines der Fenster erwerben. Mit ein bisschen Glück wählt man eines von vier Fenstern, hinter denen ein Gewinn verborgen ist! Die vier Gewinner dürfen sich eines der im Laufe der Aktion vorgestellten Bilder aussuchen. Dabei gilt, dass sich die Reihenfolge der Auswahl nach dem Zeitpunkt richtet, an dem das Gewinnfenster erworben wurde. Die Aktion läuft bis einschließlich 24. Dezember 2014, 14:00 Uhr.

„Gefällt mir“ drücken und teilen – im wahrsten Sinne des Wortes!

 

Der Vereinsvorstand bedankt sich ganz herzlich bei Paul für diese großartige Aktion und hofft auf rege Teilnahme.

11/2014: Unterstützung durch KFD Wormbach für unsere Hilfsprojekte

Im November 2014 hat uns die erfreuliche Nachricht erreicht, dass unsere Hilfsprojekte erstmals in diesem Jahr durch die Katholische Frauengemeinschaft Deutschland-Ortsverein Wormbach (Sauerland) mit einer größeren Spende unterstützt werden sollen. Es wurde dazu bei der Generalsammlung des Vereins ein entsprechender Beschluss gefasst, der vorsieht, auch in den nächsten Jahren diese Unterstützung fortzusetzen. Am 26.11.2014 ist die erste Spende von 300 Euro auf unserem Vereinskonto eingegangen.

 

Ein herzlicher Dank - Siyabonga - an alle Spenderinnen aus Wormbach und insbesondere an Frau Maria Rickert, die diese Hilfsaktion initiiert hat, für diese Spende und die geplante weitere Unterstützung hilfebedürftiger Menschen in Südafrika.

08.10.2014: Newsletter unseres Vereins vom Herbst 2014

Liebe Unterstützer unserer Hilfsprojekte,

 

anbei findet Sie den aktuellen Herbst-Newsletter 2014 unseres Vereins mit Infos und Bildern aus unseren vier südafrikanischen Hilfsprojekten. Beigefügt sind auch drei Briefe von den Projektleitern vor Ort.

Viel Spaß beim Lesen und ein herzliches "Siyabonga" für Ihr Engagement für hilfebedürftige Menschen in Südafrika!

 

Beste Grüße

Juliane Albrecht - 1. Vereinsvorsitzende

 

Newsletter Herbst 2014

28.07.2014: Spende der E.-Stein-Schule Erfurt in Höhe von 916,20 €

Die Edith-Stein-Schule Erfurt, die seit unserer Vereinsgründung im Jahr 2007 unsere Hilfsprojekte wohlwollend begleitet und tatkräftig unterstützt, hat uns erneut eine Großspende in Höhe von 916,20 € zur Verfügung gestellt. Drei Initiativen – Kollekte Abschlussgottesdienst des Schuljahres 2013/14, Kollekte Lichter Ausblick 2014 und Projekt Fritsche/Legge – haben zu dieser Spendensumme beigetragen.

Allen Schülern und Lehrern sei herzlich für diese Spende und die langjährige Partnerschaft gedankt.

 

Dankbrief unserer Vereinsvorsitzenden

Juni/Juli 2014: Spendenaktion anlässlich der Fußball-WM

Anlässlich der Fußball-WM 2014 in Brasilien hat unser Verein zu einer Spendenaktion aufgerufen. Bei der Aktion konnten die Ergebnisse aller WM-Spiele getippt werden. Vereinsmitglieder, Familienangehörige und Freunde beteiligten sich mit großer Freude bei einem Mindesteinsatz von 10,00 EUR zugunsten unserer Hilfsprojekte daran. Viele Mitspieler haben aber freiwillig einen größeren Betrag gespendet, sodass von 34 Personen insgesamt 495,00 EUR auf unserem Vereinskonto eingegangen sind. Nach dem Abschluss der WM mit dem Sieg der deutschen Mannschaft erhielten die 3 punktbesten Mitspieler eine Urkunde wobei an den Gesamtsieger zusätzlich der Siyabonga-Wanderpokal übereicht wurde.

12.05.2014: Nachtrag zum Spendenlauf der Moritzschule am 7. April

Von der Moritzschule erhielten wird heute die überraschende Nachricht, dass weitere 410,55 € von Sponsoren für die Laufergebnisse der Schüler beim Spendenlauf am 7. April eingezahlt wurden. Damit ergibt sich eine Gesamtsumme von 3.989,15 €, welche für unsere 4 Hilfsprojekte erlaufen wurde!

 

Diese zusätzliche Spende werden wir bei der nächsten Überweisung einem der Projekte, wo speziell Kinder unterstützt werden, zukommen lassen.

 

Siyabonga = Danke allen fleißigen Läufern der Moritzschule sowie den Lehrern und Sponsoren für ihren Einsatz.

07.04.2014: Spendenlauf der Erfurter Moritzschule

In diesem Jahr fand der nun schon traditionelle Spendenlauf der Erfurter Moritzschule am 7. April statt. Das Schülerparlament hatte gemeinsam mit den Lehrern und Erziehern nach den sehr positiven Rückmeldungen über die Verwendung der Spendengelder vom Vorjahreslauf entschieden, erneut den Erfurter Verein „Siyabonga – Lachende Herzen für Südafrika e.V." und damit hilfebedürftige Kinder in Südafrika zu unterstützen.

Alle Schüler hatten wie bei den letzten Läufen Sponsoren gefunden, die je absolvierte Laufrunde einen bestimmten Geldbetrag versprochen hatten. Die Begeisterung, die Freude und der Einsatz beim Lauf der Kinder waren beeindruckend.

Insgesamt wurde diesmal eine Spendensumme von 3.587,60 Euro erlaufen. Damit wurde das schon großartige Ergebnis des Vorjahres nochmals übertroffen. Zusammen wurden somit in den letzten beiden Jahren fast genau 7.000 Euro durch die Moritzschule für die von unserem Verein unterstützten Hilfsprojekte gespendet.

 

Allen Schülern, Lehrern und Erziehern gilt der herzliche Dank für dieses vorbildliche soziale Engagement.

 

Dankbrief an Moritzschule

01.03.2014: Finanzbericht für das Jahr 2013 liegt vor

Der Jahresbericht über die Einnahmen und Ausgaben unseres Vereins für das Jahr 2013 wurde von der Schatzmeisterin erstellt. Die vereinsinterne Prüfung erfolgte ohne sachliche und rechnerische Beanstandungen.

Es wurden insgesamt 21.355,77 € an Einnahmen (Spenden, Mitgliedsbeiträge, Zinsen) verbucht. Dem stehen Ausgaben in Höhe von 18.610,00 €  (Überweisungen an die 4 Hilfsprojekte in Höhe von 18.380,00 € sowie Überweisungsgebühren von 230,00 €) gegenüber.

Außer den Überweisungsgebühren wurden alle anderen Verwaltungskosten vom Vereinsvorstand getragen. Die Verwaltungsausgaben waren damit wie in den letzten Jahren sehr gering und betrugen lediglich 1,2 % der Gesamtausgaben. Dies bedeutet, dass 98,8 % aller Vereinsausgaben zur Unterstützung der 4 Hilfsprojekte eingesetzt wurden. Der vollständige Bericht kann hier eingesehen werden.

Februar 2014: Bilderauktion zu Gunsten unserer Hilfsprojekte

Die Möglichkeit auch besonders benachteiligten Kindern mit einer Behinderung helfen zu können, verdanken wir einem Freund unserer Vereinsvorsitzenden Juliane Albrecht, dem künstlerisch begabten Paul Schneider. Er versteigerte 3 von ihm gemalte und gestaltete Bilder zugunsten unserer Hilfsprojekte.

Durch die Aktion "Bilder für einen guten Zweck", die auch über Email, Facebook und auf andere Art und Weise bekannt gemacht wurde, kam eine wunderbare Spendensumme von 1.675,00 EUR zusammen.

Der Vereinsvorstand möchte sich herzlich bei Paul und allen Spendern für diese großartige Aktion bedanken.

Sie können sich in einem ausführlichen Dankesbrief über die vorgesehene Verwendung dieser Spendengelder informieren.

05.01.2014: Dank für Spenden in der Weihnachtszeit 2013

Mit Hilfe der großzügigen Spenden in der Weihnachtsszeit 2013 ist es uns möglich, unsere vier Hilfsprojekte in den nächsten Monaten zu unterstützen. Das ist wirklich großartig! Ich möchte mich bei allen Spendern nochmals im Namen des Vereinsvorstandes bedanken mit einem herzlichen "Siyabonga" - in der Sprache der Zule "Danke".

Ihre Juliane Albrecht, 1. Vereinsvorsitzende